Vorschau 3. Spieltag (12/13)

(Kchkchkch, kann ich mir nicht verkneifen)

Alohahoi!

Die Piratenbrigade 1910 Berlin (oder zehn (10!) vonner Brigade und Sympathisanten) fahren ins Stadion der Gastfreundschaft (wegen des letzten Auswärtssieges). Nach Cottbus. Also am Samstag (morgen).

Nach den Erfahrungen der letzten Saison werden um die 80 Berliner relativ zeitgleich anreisen (EC 249). Rennleitung und Ordner werden bestimmt wieder zahlreich vertreten sein – aber letztes Jahr war das recht entspannt.

Das habe ich gerade gefunden im Forum gefunden: Gäste-Couch. Und einfaches Schuhwerk empfeihlt sich auch – dürfen wir bestimmt wieder ausziehen.

Ick freu mir.

Auswärtssieg in Cottbus

So, eine kurze Nachlese zu unserem Bezugsgruppenausflug von Berlin nach Cottbus.

Sa. 09.00 Uhr haben wir uns hier getroffen:

Von da aus ging es im EC (in dem im VBB, also auch bis nach Cottbus, das Brandenburg-Berlin-Ticket gilt) gen Osten. Mit uns (6 PAX) sind noch ca. 50 weitere St. Pauli-Fans im Hauptbahnhof eingestiegen, weitere 40 folgten dann am Südkreuz.

Ja, es war schon recht kuschelig auf der Hinfahrt.

Einen ganz herzlichen Dank an den Stullenschmierer, der Südkreuz zugestiegen ist. So ein prall gefülltes Postpaket mit Käse- und Salamistullen ergänzt die Basis, so dass das Bier ab 09.30 Uhr nicht so reinknallt.

Nach einer recht amüsanten Fahrt und knapp 2 Stunden später waren wir dann auch in Cottbus.

Direkt am Bahnhof nahm uns die Rennleitung (aka Team Grün) in Empfang und begleitete uns vors Stadion. Die BFE-Leute aus Dresden waren eigentlich recht locker. Zumindest habe ich nichts Gegenteiliges mitbekommen.

Funfact: Die Ordner gehen alle zum gleichen Friseur (der hat nur ne Schneidemaschine und Rasiermesser). Am Satdion hatten sie zwar eine Gästegepäckaufbewahrung eingerichtet (für die vielen gefährlichen Stoffbeutel und Bauchtaschen), ließen uns aber beim Einlass tatsächlich die Schuhe ausziehen. Na ja…

Das Wetter war super, das Spiel auch toll (Notiz an mich: Wir brauchen ne/n SportberichterstatterIn fürs Blog). Nicht zu vergessen: Die Einheizer von USP (ich glaube zumindest, dass die das waren). Gut gelaunt haben sie zur Not jeden einzeln per Fingerzeig zum Mitmachen motiviert. Sehr schön war auch „Auf der Reeperbahn“ zum Abschluss.

Auf der Rückfahrt hat soweit auch alles gut geklappt und wir sind dann noch ins Oberbaumeck, um den 1:4 Auswärtssieg gebührend zu feiern.

Fazit: Kann man gut mal machen, sich drei Punkte aus dem Stadion der Gastfreundschaft abholen 🙂

Noch ein paar Eindrücke:

Hinweg

Hubschraubereinsatz

Gästekurve

Mannschaftseinlaufen

Endstand

Feierabend und BFE-Gruppenfoto

Vorschau 10. Spieltag

Ahoi!

Die Piratenbrigade 1910 Berlin (oder einige vonner Brigade und Sympathisanten) fahren ins Stadion der Freundschaft. Am Samstag. Also nach Cottbus.

Die Rennleitung wird bestimmt zahlreich vor Ort vertreten sein, aber wenn ich es im Forum richtig gelesen habe, werden um die 50 Berliner relativ zeitgleich anreisen.

Allerdings bezweifle ich, dass über die Maßen Freundschaften geschlossen werden. Also zwischen der Rennleitung uns und den Heimunterstützern.

Ach, das habe ich gerade gefunden: Regeln für das Spiel am 1.10.

Das kann ja was werden 🙂

Auswärtssieg!

Schlangestehen

28.10.2011. FC Union vs. St. Pauli Sicherheitsspiel...

Ein Lottogewinn ist wahrscheinlicher als Auswärtskarten zu bekommen. Aber…

… die Brigade und Sympathisanten habe es geschafft!!!!

DaZke an alles Schlangesteher nochmal.