Kein Stadion der Gastfreundschaft mehr…

Dann wollen wir mal ein wenig Leben hier rein bringen und starten die neue Zeit so wie die alte aufhörte, nämlich mit dem Ausflug nach Cottbus. Unsere Piratenbrigadistin Frau Nullzeit hat schon gebloggt und ich kann das nur wärmstens empfehlen, es ist nämlich viel unterhaltsamer…

Nachdem wir letztes Jahr im völlig überfüllten EC nach Krakow von den Spreepiraten mit Schnittchen versorgt wurden, wollte die Piratenbrigade diese Saison den völlig überfüllten EC nach Krakow versorgen und so stand der Vorabend ganz im Zeichen der Stulle, Kniffte, Bemme und dem Bütterken…

Am Sonntag war dann um 09:00h Treffen am Berliner Hauptbahnhof und um 09:42 enterten wir schließlich den völlig überfüllten EC nach Krakow um unsere fest eingeplanten 3 Punkte aus dem Stadion der Gastfreundschaft abzuholen. Einige Berliner waren diesmal schlauer und haben sich einen Bus gechartert, somit war der völlig überfüllte EC nach Krakow diesmal völlig überfüllt mit Krakowbesuchern und weniger mit Fanhorden, die Schnittchen fanden dennoch Abnehmer.

In Cottbus wurden wir, wie schon in der vergangenen Saison von der Rennleitung empfangen, aber diese hielt sich vornehm im Hintergrund und so war es, ebenfalls wie letzte Saison, ein ganz entspanntes Spaziergängchen ins besagt Stadion der (Gast-)Freundschaft…

Im Vorfeld wurden ja schon wieder die Sicherheitsbestimmungen bekannt, unter anderem ein Verbot von Gürteltaschen, die „Sicherheitsmenschen“ werden immer erfinderischer. Zum Glück war das Wetter warm und schön und dementsprechend war die Kleidung ausgelegt und die Abgreiferei und das Schuhüberprüfungsgewürge ging relativ schnell.

Dann ging’s ab in den Gästekäfig, wo eine Bombenstimmung herrschte…

Ab hier möchte ich den Mantel des Schweigens über den weiteren Verlauf auf dem Rasen  decken, jedes Wort wäre zuviel und so machten wir uns einigermaßen ernüchtert wieder auf den Weg zum völlig überfüllten EC nach Berlin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *